Heutzutage sitzen viele Menschen über längere Zeit auf einem Bürostuhl. Um Gesundheitsrisiken z. B. im Rücken, in den Schultern oder im Nacken vorzubeugen, ist es wichtig zu wissen, was die richtige Sitzhaltung ist. Wer viel Zeit auf seinem Bürostuhl verbringt, sollte darauf achten, dass er richtig eingestellt ist. Wenn Sie viel Zeit in der falschen Position auf Ihrem Bürostuhl verbringen, wird die S-Form Ihrer Wirbelsäule nicht optimal unterstützt. Diese falsche Sitzhaltung führt zunächst zu einer Beruhigung der Muskulatur, kann aber nach längerer Zeit zu vielfältigen Beschwerden wie Rücken-, Schulter- und Nackenbeschwerden oder Gewebereizungen führen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihren Bürostuhl richtig einstellen, damit Sie beim Arbeiten die richtige Sitzhaltung einnehmen.

Was sollte ein richtig verstellbarer Bürostuhl erfüllen?

Nicht jeder Bürostuhl bietet Ihnen die Möglichkeit, ihn gezielt auf Ihren Körper einzustellen. Natürlich ist es schön, einen gut aussehende Bürostuhl zu haben, aber wir von Havic finden es besonders wichtig, dass man mit einem Stuhl die richtige Sitzhaltung einnehmen kann. Deshalb haben wir verschiedene ergonomische Bürostühle in unser Sortiment aufgenommen. Ein ergonomischer Bürostuhl enthält viele Einstellmöglichkeiten, so dass er für jeden Menschen richtig eingestellt werden kann. Um Ihren Bürostuhl genau auf Ihren Körper einstellen zu können, ist es wichtig, dass ein Bürostuhl über folgende Möglichkeiten verfügt:

  • Sitzhöhenverstellung
  • Sitztiefenverstellung
  • Synchronmechanik
  • Federkraftverstellung
  • Gut einstellbare Armlehnen
  • Gute Unterstützung im unteren Rückenbereich

Optional empfohlen:

  • Höhenverstellbare Rückenlehne
  • Einstellbare Lendenwirbelstütze
  • Sitzneigeverstellung
  • Ergobalance-Mechanik

Wie stelle ich meinen Bürostuhl richtig ein?

Bei der Einstellung der richtigen Sitzhaltung spielen mehrere Faktoren eine Rolle. Ein ergonomischer Bürostuhl ermöglicht es Ihnen, jedes Teil des Stuhls an Ihren Körper anzupassen. Beim Einstellen Ihres Bürostuhls müssen die folgenden Teile wie folgt eingestellt werden:

Sitzhöhe

Die richtige Sitzhöhe ist erreicht, wenn Ihre Beine im 90°-Winkel zum Boden stehen. Eine flache Hand sollte zwischen der Oberseite Ihres Knies und dem Sitz gleiten können.

Sitzwinkel

Wenn Sie einen zu schrägen Winkel zwischen der Rückenlehne und der Sitzfläche Ihres Bürostuhls bilden, sinken Sie nach unten und wirkt die Rückenunterstützung nicht mehr optimal. Der richtige Sitzwinkel ist daher ein fester Wert zwischen 95° und 105°.

Sitztiefe

Es ist wichtig, dass Ihr Körper gut auf der Unterseite der Rückenlehne des Stuhls sitzt. Zwischen dem Sitz und der Rückenlehne muss ein Freiraum vorhanden sein. Wenn Sie eine flache Hand zwischen die Innenseite Ihrer Kniekehle und den Sitz legen können und die Sitztiefe richtig eingestellt.

Höhe der Armlehne

Wenn Sie die Armlehnen Ihres Bürostuhls zu niedrig einstellen, merken Sie oft, dass Sie nach unten gehen, um Ihre Arme auf den Armlehnen abzustützen. Das Ergebnis ist, dass Sie mit einer runden Rücken auf Ihrem Stuhl sitzen. Um dies zu verhindern, achten Sie darauf, dass Ihre Schultern gerade sind und Ihre Arme in einem 90°-Winkel auf den Armlehnen aufliegen.

Lendenwirbelstütze

Die Länge des Rumpfes und die Krümmung der Wirbelsäule sind bei jedem Menschen unterschiedlich. Deshalb ist es wichtig, dass die Lendenwirbelstütze sowohl in der Höhe als auch in der Tiefe verstellbar ist, damit die Lordosenstütze sie richtig unterstützen kann. Die Lendenwirbelstütze sollte in Höhe der Mulde Ihres unteren Rückens platziert werden.

Sie suchen einen ergonomischen Bürostuhl? In unserer Kollektion finden Sie verschiedene Modelle, zum Beispiel den Ekso, den Fin oder den Maron. Wünschen Sie weitere Informationen oder Beratung oder möchten Sie einen unserer Bürostühle unverbindlich ausprobieren? Dann kontaktieren Sie uns bitte.