Die Bedeutung ergonomischen Arbeitens ist enorm, vor allem auf lange Sicht. Durch eine ergonomische Arbeitshaltung verringern Sie die Gefahr von körperlichen Beschwerden. Wer sich körperlich gut fühlt, kann sich besser konzentrieren, ist motivierter, leidet weniger unter Stress und meldet sich seltener krank. Deshalb beraten wir Sie gerne bei der Kauf von ergonomische Arbeitsplätze.

Aber wie macht man das, ergonomisch zu arbeiten? In diesem Blog geben wir Ihnen Tipps, mit denen Sie sofort loslegen können!

Ergonomische Büromöbel

Die erste Voraussetzung für ergonomisches Arbeiten ist die Verwendung von ergonomischen Büromöbeln. Ein guter, verstellbarer Bürostuhl und ein höhenverstellbarer Schreibtisch sind hier unverzichtbar. Denken Sie aber auch an ergonomisches Zubehör wie eine Fußstütze, einen Monitorarm für die richtige Höhe und Position Ihres Monitors, eine ergonomische Maus und Tastatur. Diese flexiblen Arbeitsplätze tragen nicht nur zu einer guten Körperhaltung bei, sondern haben noch einen weiteren Vorteil: Sie können von allen genutzt werden, so dass die Anordnung des Schreibtisches optimal ausgenutzt werden kann.

Einstellen des ergonomischen Bürostuhls

Einstellen des ergonomischen BürostuhlsDie Anschaffung von ergonomischen Möbeln und Zubehör ist Schritt 1. Um den gewünschten Effekt zu erzielen, ist es jedoch wichtig, diese Materialien richtig einzusetzen! Unsere erfahrenen Monteure bauen alle Möbel ein und stellen sie gleich richtig auf. Sie können den Mitarbeitern auch erklären, wie sie dies selbst tun können.

Ergonomische Körperhaltung

Die ergonomischen Möbel sind richtig platziert und eingestellt. Jetzt muss es richtig eingesetzt werden! Die richtige Sitzposition wird Ihnen in diesem Video auf einfache Art und Weise erklärt. Wenn Sie die richtige Position auf Ihrem Stuhl eingenommen haben, achten Sie darauf, dass Ihr Schreibtisch in der richtigen Höhe steht. Die Oberseite sollte so hoch wie die Armlehnen Ihres Stuhls sein. Ihr Monitor sollte gerade vor Ihnen stehen, auf Augenhöhe und etwa eine Armlänge entfernt. Ihre Tastatur ist 8-10 cm von der Tischkante entfernt. Wenn Sie diesen Rat befolgen, können Sie eine bequeme Arbeitshaltung einnehmen mit entspannten Schultern, Ellbogen im 90-Grad-Winkel, waagerechten Unterarmen und Handgelenken, dem unteren Rücken fest in der Rückenlehne, den Knien im 90-Grad-Winkel und den Füßen flach auf dem Boden.

Ergonomische Körperhaltung

In Bewegung bleiben

Der letzte Tipp, den wir Ihnen geben möchten, lautet: Bleiben Sie in Bewegung! Auch wenn Sie sehr ergonomisch sitzen, ist es dennoch ungesund, den ganzen Tag zu sitzen. Wechseln Sie deshalb zwischen sitzender und stehender Arbeit ab, verbringen Sie Ihre Pausen nicht im Sitzen, führen Sie Besprechungen im Stehen durch, gehen Sie zu einem Kollegen für eine Besprechung, holen Sie regelmäßig ein Glas Wasser und nehmen Sie die Treppe.

Kontakt

Sie wollen ergonomisches Arbeiten in Ihrem Büro umsetzen? Oder wünschen Sie weitere Informationen? Kontaktieren Sie uns jetzt und unsere Berater helfen Ihnen gerne weiter!