Tipps zur optimalen Einteilung Ihres Büros

Denken Sie über eine neue Büroeinrichtung nach? Ein großartiges, aber intensives Projekt! Damit nicht nur Sie, sondern auch Ihre Mitarbeiter einen angenehmeren Arbeitsplatz haben, ist es gut, eine Reihe von Aspekten in Betracht zu ziehen. Nicht nur die Einrichtung ist dabei wichtig, auch die richtige Büroeinteilung kann einen großen Unterschied ausmachen! Lesen Sie unsere Tipps, damit Ihr Büro zu einem angenehmen Ort wird!

Innenplan - Havic Bueromoebel

1. Denken Sie an ausreichend natürliches Licht

Bei der (Neu-)Einrichtung eines Büros wird die Bedeutung eines guten Lichteinfalls oft unterschätzt. Der Lichteinfall ist jedoch einer der Faktoren, der den Komfort am Arbeitsplatz maßgeblich bestimmt. Er bestimmt nicht nur die Atmosphäre, sondern verbessert auch die Arbeitseffizienz. Zudem wirkt sich der natürliche Lichteinfall positiv auf unseren Biorhythmus aus; wir fühlen uns besser. Eine Win-Win-Situation!

2. Denken Sie bei der Einteilung Ihres Büros an großzügige Laufwege

Haben Sie bei der Einrichtung Ihres Büros bereits die Laufwege berücksichtigt? Es ist wichtig, dass Sie Ihr Büro so planen, dass Sie sich frei bewegen können und verschiedene Laufwege zur Verfügung haben. Damit stellen Sie sicher, dass alles leicht zugänglich ist und ein ruhiges Erscheinungsbild hat. Es ist nicht schön, wenn zu große Schreibtische den Weg zum Kopierer oder zur Kaffeemaschine versperren.

3. Schaffen Sie ein gutes Gleichgewicht zwischen Arbeits-, Sitz- und Stauraum

Ausgewogenheit ist der Schlüssel, um die richtige Atmosphäre im Büro zu schaffen. Bei der Planung Ihres neuen Büros sollten Sie sorgfältig auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Arbeitsplätzen, Sitzgelegenheiten und Stauraum achten. Wenn das Gleichgewicht zwischen diesen drei Punkten optimal ist, schaffen Sie ein angenehmes Erscheinungsbild des Raums. Zu wenige Arbeitsplätze sollten natürlich absolut vermieden werden. Jeder Mitarbeiter braucht seinen eigenen Arbeitsplatz, an dem er in Ruhe arbeiten kann. Dabei muss es sich nicht um einen festen Arbeitsplatz handeln, es kann auch ein flexibler Arbeitsplatz sein.

Ihr Büro ist die Visitenkarte Ihres Unternehmens, und deshalb ist es wichtig, genügend Sitzgelegenheiten zu schaffen. Nicht nur für Ihre Mitarbeiter, sondern auch für Geschäftspartner oder Bewerber. Wie werden beispielsweise Ihre Kunden oder Geschäftskontakte empfangen? Können sie sich bequem in schöne Sessel setzen, oder müssen sie an der Kaffeemaschine warten, weil sie keinen Platz haben? Denken Sie also gut darüber nach, denn schließlich macht man nur einmal einen ersten Eindruck.

Unruhe am Arbeitsplatz bedeutet oft Unruhe im Kopf. Vermeiden Sie dies, indem Sie Ihr Büro mit ausreichend Stauraum ausstatten. Immerhin schafft ein aufgeräumtes Büro ein gutes Erscheinungsbild!

4. Die richtige Atmosphäre schaffen

Eine gute Arbeitsumgebung schaffen - Havic Bueromoebel

Eine angenehme und warme Atmosphäre sorgt dafür, dass sich Ihre Mitarbeiter wie zu Hause fühlen. In einer eleganten, modernen und frischen Umgebung arbeiten Mitarbeiter effizienter als in einem unordentlichen, staubigen und alten Arbeitsumfeld. Die Verwendung natürlicher Materialien in Ihrer Einrichtung trägt wesentlich zur Schaffung dieser warmen Atmosphäre bei. Denken Sie dabei beispielsweise an eine warme Beleuchtung oder einen schönen Holzboden oder Möbel.

5. Integrieren Sie Farbe in Ihre Einrichtung und sorgen Sie für einen „Wow-Faktor“.

Neben der Büroeinrichtung und der Verwendung verschiedener Materialien bestimmt auch die Farbe das Erscheinungsbild und die Produktivität Ihrer Mitarbeiter. Beschäftigen Sie viele kreative Mitarbeiter? Die Farbe Orange könnte dann eine gute Wahl sein. Orange ist die Farbe der Positivität und sorgt dafür, dass Mitarbeiter produktiv sein können. Orange macht glücklich!

Grün hingegen ist eine beruhigende Farbe und baut Stress ab. Grün beruhigt die Augen und ist also ideal, wenn Sie präzise arbeiten müssen! Auch die Farbe Blau strahlt Ruhe aus. In einer Umgebung mit blauen Akzenten fühlen sich Menschen oft schnell wohl. Wenn Sie Blau mit warmen Farben kombinieren, schaffen Sie die richtige Atmosphäre am Arbeitsplatz und das Ganze wirkt nicht „kalt“.

 

Benötigen Sie Hilfe bei der Gestaltung Ihres Büros? Unsere Spezialisten stehen Ihnen gerne zur Verfügung, wenn Sie Fragen zu Ihrem Projektentwurf haben. Gemeinsam suchen wir die beste Lösung für Ihr Büro!